15.04.2020

Ein Osterpäckchen von der Kinderstiftung

Foto: Caritas Heilbronn-Hohenlohe

113 Päckchen für 261 Kinder und Jugendliche - kurz vor Ostern sah es in den Räumen des Caritas-Zentrums Heilbronn fast wie vor Weihnachten aus. Fleißige Helferinnen aus dem Kuratorium der Kinderstiftung CAMIAN packten Osterpäckchen, die an Kinder und Jugendliche in von der Caritas betreuten Familien verteilt wurden.

„Unsere Kinderstiftung CAMIAN wurde im November des letzten Jahres gegründet“, erklärt Kathrin Lehel, die Geschäftsführerin der Stiftung. „Eigentlich waren wir gerade mit der Planung unserer Aktivitäten für dieses Jahr beschäftigt, als uns die Coronakrise einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Also haben wir uns schnell etwas Neues überlegt.“ Anstatt Aktionen zu planen, bei denen viele Kinder und Jugendliche zusammen kommen, wurde ihnen jetzt der Spaß nach Hause geliefert.

An 113 Familien im Stadt- und Landkreis Heilbronn, im Hohenlohekreis und im Main-Tauber-Kreis mit insgesamt 261 Kindern und Jugendlichen lieferte der Caritas-Osterhase Päckchen mit einem bunten Inhalt zum Spielen, Basteln, Riechen und Schmecken. Eine großzügige Spende des Lions Club Bad Wimpfen in Höhe von 2.700 Euro machte die Osteraktion möglich. Alexander Meyer-Benz, Präsident des Lions Club Bad Wimpfen, war von der Idee spontan überzeugt. „Wir mussten selbst unsere Planung für die Aktivitäten des Clubs kurzfristig anpassen. Deshalb beteiligen wir uns gerne, um Kindern und Jugendlichen auf diese Weise eine Freude zu machen.“

„Der Inhalt der Päckchen wurde von regionalen Lieferanten bezogen“, betont Kathrin Lehel. So wurde die Aktion gleichzeitig ein Beispiel wie auch bei Ausgangsbeschränkungen und geschlossenen Geschäften trotzdem viele an einem Strang ziehen können. Das Bastelmaterial wurde von Schreibwaren Seel und dem Bürokavalier in Heilbronn geliefert. Kleine Osterhasenseifen und Tütchen mit Blumen- und Kräutersamen stellte Seifen Reinhardt zusammen. Und ein ganzer Einkaufswagen mit Süßigkeiten wurde spontan vom Kaufland als Spende zur Verfügung gestellt.

Im Caritas-Zentrum Heilbronn packten dann die Kuratoriumsmitglieder Christine Marschall, Pfarrerin an der Nikolaikirche, Eleonore Reddemann, Fachleitung Soziale Hilfen der Caritas Heilbronn-Hohenlohe, und Kathrin Lehel die Päckchen. „Wir freuen uns schon darauf, wenn bei unseren nächsten Aktionen in diesem Jahr möglichst viele Kinder gemeinsam Spaß haben und wir sie auch persönlich treffen können“, ist ihr Wunsch.