31.03.2020

„Ich will meine Ruhe“ – Wie finde ich im Alltag meine persönliche Ruheinsel?

Bild: Bettina Göbes

Der Alltag eines Kindes ist ebenso anstrengend wie der eines Erwachsenen. Gerade in der momentanen Situation stellt das ständige Zusammensein mit der Familien immer mal wieder eine Herausforderung dar. Das permanente Umgeben sein von Kindern oder Eltern, die Geräuschkulisse, viele neue Eindrücke, Konflikte und Emotionen, alle diese und andere Faktoren sind für Kinder anstrengend und auch sie haben wie Erwachsene das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung. Gibt man diesem Bedürfnis nicht nach, kann dies zu Anspannung, Stress und langfristig zu Aggressionen führen. Dies muss nicht über die körperliche Gewalt sein, sondern kann sich durch Necken, Schreien oder Konflikte durch Kleinigkeiten äußern. Deshalb ist es wichtig, sich täglich Ruheinseln im Alltag zu verschaffen.

Tipps zur Umsetzung: Zeiten für Ruhe: beispielsweise nutzt jeder nach dem Mittagessen eine halbe Stunde bis Stunde um sich auszuruhen. Hier ist der Organismus mir der Verdauung beschäftigt, weshalb das Energielevel meist etwas heruntergefahren ist. Diese Momente bieten sich deshalb perfekt an. Das Bedürfnis nach Ruhephasen bezüglich der Menge und der Art wie sie gelebt werden möchte ist ganz individuell, weshalb es wichtig ist, hierüber zu sprechen, aufeinander Rücksicht zu nehmen und jedem seine Zeit zu geben.

Eine ruhige Zeit für sich alleine kann zum Beispiel mit folgenden Inhalten gefüllt werden: ein Buch lesen, einem Hörspiel lauschen, puzzeln, ein Mittagsschlaf, ausruhen, die Füße etwas hoch legen, Rätsel lösen, oder Meditation. Kinder ziehen sich auch gerne mal in eine selbstgebaute Höhle zurück, welche beispielsweise unter dem Tisch oder einer Ecke Platz finden und eventuell auch mal ein paar Tage überdauern darf. Möchte man die Zeit als Eltern mit den Kindern nutzen, bieten sich Möglichkeiten wie Kuschelzeiten, kleine Massagen oder Geschichten die vorgelesen werden. Es gibt Entspannungsgeschichten, welche speziell darauf ausgerichtet sind, Entspannung herbeizuführen. Hierzu findet man auch im Internet kostenlose Exemplare oder Bücher für verschiedene Altersklassen. 

Autorin: Bettina Göbes, Caritas Heilbronn-Hohenlohe