Sprache verbindet

 

Sprache lernen und dabei nette Kontakte knüpfen - das ist die Idee von „Sprache verbindet".  Deutschsprachige Sprachpaten treffen sich mit Menschen, die noch wenig Deutsch sprechen und bilden Sprachpaare.

Es sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich.

Das Projekt wendet sich an interessierte Personen im Stadt- und Landkreis Heilbronn, unabhängig von Familienstand, Herkunft, Religionszugehörigkeit und Alter. Sie treffen sich eine Stunde pro Woche und sprechen gemeinsam Deutsch.

Deutsch ist nicht ihre Muttersprache?

Sie sprechen etwas Deutsch und möchten Ihre Sprachkenntnisse erweitern und sicherer beim Sprechen und Verstehen werden? Außerdem haben Sie Interesse daran, sich mit Anderen zu treffen und suchen Kontakt zu Menschen, die gut Deutsch sprechen?

Sie sprechen Deutsch als Muttersprache oder verfügen über gute Deutschkenntnisse?

Sie interessieren sich für andere Länder, Menschen, Kulturen und Sprachen und haben Spaß daran, sich mit anderen zu unterhalten? Sie möchten etwas Sinnvolles tun – für sich selbst und andere und damit zu gelingender Integration beitragen?

Dann ist „Sprache verbindet" das Richtige für Sie.

So läuft es ab:

Sie treffen sich einmal wöchentlich zu einem festen Zeitpunkt für eine Stunde zu einem Gespräch. Die Vermittlung findet im Heinrich-Fries-Haus in der Bahnhofstraße 13 in 74072 Heilbronn statt. Danach treffen Sie sich an einem Ort Ihrer Wahl, zum Beispiel im Café oder zum Spaziergang im Stadtpark. Wöchentlich stattfindende Termine von etwa einer Stunde Dauer und ein Zeitraum zwischen einem halben Jahr und einem Jahr haben sich als sinnvoll herausgestellt. Es entstehen keine Kosten und keine sonstigen Verpflichtungen.

„Sprache verbindet“ ersetzt keinen Sprachkurs.

Anmeldung und weitere Informationen:

Brunhilde Massa
Telefon: 07132 5858

oder

Kerstin Denner-Woerner
mobil. 0176 18980939 
E-Mail: denner-woerner@caritas-heilbronn-hohenlohe.de